RENN.west - Die regionale Netzstelle | Ziele brauchen Taten

Das ist RENN.west

Die Regionale Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien West (RENN.west) fördert die Kommunikation über Nachhaltigkeitskonzepte und gestaltet mit Diskursergebnissen Nachhaltigkeitsprozesse in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und auf Bundesebene mit. Unser Ziel ist es, durch aktive Vernetzungs- und Informationsarbeit eine Nachhaltige Entwicklung in unserer Region gelebte Praxis werden zu lassen.

Unser Träger

Die Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW ist das Netzwerk für Nachhaltigkeit in Nordrhein-Westfalen. Kommunen, Vereine und Verbände arbeiten hier gemeinsan an integrierten Nachhaltigkeitsstrategien. Um den Herausforderungen des Klimawandels, aber auch einer sozial- und umweltgerechten Wirtschaftsweise gerecht zu werden, setzt das Netzwerk auf innovative Denk- und Handlungsansätze.

Deine Ansprechpartnerin:
Mona Rybicki | Wissenschaftliche Projektmanagerin
+49 (0) 0231 – 93696012 | m.rybicki@lag21.de

Unsere Konsortial-Partner

Unter Trägerschaft der LAG21 NRW arbeiten die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU) Hessen e.V., die Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH, das Entwicklungspolitische Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz (ELAN) e.V., die Europäische Akademie Otzenhausen (EAO) gGmbH, Germanwatch e.V. sowie der Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier an einem gemeinsamen Ziel: Nachhaltige Entwicklung in der Region West stärker zu verankern. Damit das gelingt, bringen die sieben Konsortial-Partner ihre unterschiedlichen Expertisen ein und schaffen somit einen Austausch, der vielfältig und qualifiziert zugleich ist.

ANU Hessen

Die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Hessen (ANU Hessen e.V.) wurde 1999 gegründet. Sie ist die Interessenvertretung der Natur- und Umweltbildungseinrichtungen sowie der freiberuflichen Umweltbildner*innen und Akteure der Bildung für Nachhaltigen Entwicklung (BNE) in Hessen. Als solche setzt sich die ANU Hessen für die Etablierung von BNE, die Verbreitung der SDGs und für Nachhaltige Entwicklung in Theorie und Praxis ein. 

ELAN Rheinland-Pfalz

Das Entwicklungspolitische Landesnetzwerk (ELAN) Rheinland-Pfalz ist der Zusammenschluss der entwicklungspolitisch engagierten zivilgesellschaftlichen Organisationen, Initiativen und Einzelpersonen in Rheinland-Pfalz. ELAN ist ein 2001 gegründeter gemeinnütziger Verein, der sich die Förderung entwicklungspolitischer Bildungs- und Informationsarbeit in Rheinland-Pfalz zur Aufgabe gemacht hat. 

Umwelt-Campus Birkenfeld

Am 1996 gegründeten Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier werden ca. 2.400 Studierende aus über 80 Ländern in 13 Bachelor-, fünf dualen Bachelor- und 12 Master-Studiengängen unterrichtet. Im GreenMetric-Ranking glänzt der Umwelt-Campus seit vier Jahren als „grünste Hochschule Deutschlands“ und belegt weltweit Rang 6 von 912 teilnehmenden Hochschulen. Nachhaltigkeit, Internationalität und angewandte Forschung werden in Birkenfeld großgeschrieben. 

Weitere Partner im Netzwerk

LEA LandesEnergieAgentur Hessen 

Die LEA Hessen übernimmt im Auftrag der Hessischen Landesregierung zentrale Aufgaben bei der Umsetzung der Energiewende und des Klimaschutzes. Als Energieagentur bietet sie insbesondere durch die Bündelung von verschiedenen Aufgabenbereichen Unterstützung aus einer Hand: sei es bei Fragen zu Sanierung, zu Energieeffizienz, zu Elektromobilität oder zur Verfügbarkeit von Fördermitteln. Ziel ist es, gemeinsam eine erfolgreiche Energiewende zu schaffen. Für ein klimaneutrales Hessen und eine lebenswerte Zukunft.

LEA Hessen

Energieagentur Rheinland-Pfalz

Die Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH unterstützt seit 2012 als landeseigene unabhängige, fachkompetente, gestaltungs- und ergebnisorientierte Dienstleisterin Kommunen und Unternehmen in Rheinland-Pfalz bei der Umsetzung ihrer Energiewende- und Klimaschutz-Aktivitäten. Sie vermittelt Wissen, begleitet Projekte, gibt Impulse und motiviert in den Bereichen Energiesparen, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien, und trägt so dazu bei, die Klimaschutzziele des Landes, des Bundes und der EU zu erreichen. 

Europäische Akademie Otzenhausen 

Die Vision der Europäischen Akademie Otzenhausen ist eine lebendige europäische Zivilgesellschaft, in der mündige Bürger*innen jenseits nationalstaatlichen Denkens Verantwortung für sich und die Gemeinschaft übernehmen, in einem Europa, das seine Werte lebt, sich seiner Vorbildfunktion für ein friedliches Zusammenleben von Völkern bewusst ist und seine Rolle als Global Player mutig ausfüllt.

RENN.west auf Social Media

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner