Kommunikation & Partizipation

Öffentliche Beteiligungsangebote

Damit Nachhaltigkeit auch in der Gesellschaft verankert wird, ist die Beteiligung verschiedener Akteur*innen der Gesellschaft an der Weiterentwicklung und Umsetzung der Nachhaltigkeitspolitik von hoher Bedeutung. Durch die Beteiligung verschiedenster Interessensgruppen werden unterschiedliche Zielvorstellungen in wesentlichen Entscheidungen berücksichtigt, die für eine hohe Akzeptanz der Resultate in der Bevölkerung sorgen kann. Dabei kann Beteiligung durch vielfältige Formate ermöglicht werden (z.B. Konsultationen, Dialogformate, Online Tools, Beiräte etc.). 

Good Practice auf Bundesebene und der RENN.west Region:

Dialogprozess zur Weiterentwicklung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie (Beispiel Bund)

Die Weiterentwicklung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie wurde durch die Bundesregierung von einem Dialogprozess begleitet. Vier öffentliche Regionalkonferenzen mit rund 1.500 Teilnehmenden sowie diverse Stellungnahmen dienten zunächst als Grundlage für die Erarbeitung eines neuen Strategieentwurfs, der als „Dialogfassung“ zur öffentlichen Kommentierung im Herbst 2020 online veröffentlicht wurde. Die rund 360 schriftlichen Beiträge sowie Anmerkungen aus dem Fachaustausch „Forum Nachhaltigkeit“ wurden anschließend eingearbeitet und die weiterentwickelte Strategie im März 2021 veröffentlicht. 

Weitere Informationen 

Partizipativer Fortschreibungsprozess der saarländischen Nachhaltigkeitsstrategie (Beispiel Land)

Zur Fortschreibung der saarländischen Nachhaltigkeitsstrategie läuft seit 2020 ein gesellschaftlicher Beteiligungsprozess, der u.a. von RENN.west begleitet wird. In monatlichen Online-Foren diskutierten Interessierte über die Weiterentwicklung der thematischen Handlungsfelder. Um diese Handlungsfelder zu konkretisieren, konnten zudem Projektideen eingereicht werden. Ein Expert*innenteam entscheidet über 10-15 Leuchtturmprojekte, die in der Fortschreibung verankert und mit Unterstützung der Landesregierung umgesetzt werden. Eine Veröffentlichung der Strategie ist für das Frühjahr 2021 geplant. 

Weitere Informationen 

Bürger*innenbefragung der Stadt Speyer (Beispiel Kommune)

Die Stadt Speyer hat im Zuge der Erarbeitung eines Nachhaltigkeitsberichtes bereits zum zweiten Mal eine Bürger*innenbefragung durchgeführt. Neben der Zielerreichung der Indikatoren stellt die Stadt Speyer mit den Ergebnissen der Befragung die Sicht Speyers Bürger*innen auf die Handlungsfelder dar. Erstmals wurde zudem auf Basis der Befragung und weiteren Workshops 2020 ein zentrales Handlungsprogramm der lokalen Umsetzung der SDGs in Speyer veröffentlicht, das alle 5 Jahre fortgeschrieben werden soll. 

 Weitere Informationen