Monitoring, Evaluation & Weiterentwicklung

Wie wird die Strategie geprüft und fortgeschrieben? 

Eine Nachhaltigkeitsstrategie ist nicht nur ein wichtiges Dokument, sondern immer auch ein Prozess. Dieser Prozess wird durch verschiedene Instrumente begleitet und geprüft. 

 Ein quantitatives Monitoring wird durchgeführt, etwa in Form von Indikatorenberichten. Diese stellen die Entwicklung der in der Strategie definierten Indikatoren dar, um Wirkungserfolge oder -defizite aufzuzeigen. Ergänzt wird das quantitative durch ein qualitatives Monitoring in Form von Fortschrittsberichten. Die Strategie wird auf dieser Basis evaluiert. Anpassungen finden in regelmäßigen Fortschreibungen oder Weiterentwicklungen statt. 

Good Practice

In Nordrhein-Westfalen werden Daten zu den NRW-Indikatoren regelmäßig auf der Website www.nachhaltigkeitsindikatoren.nrw.de bereitgestellt. Diese Berichterstattung orientiert sich an Veröffentlichungen des Statistischen Bundesamts zur Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie. 

Einmal pro Legislaturperiode wird ein Fortschrittsbericht mit Bezug auf Umsetzungsinstrumente vorgelegt. Dieser Fortschrittsbericht ist ein Teil der Evaluation und dient damit der Weiterentwicklung der Strategie. Im Vorfeld des Fortschrittsberichtes gibt es eine öffentliche Konsultation. 

Die Evaluation berücksichtigt neue Erkenntnisse, veränderte Rahmenbedingungen und Herausforderungen und ist die Grundlage für die Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie. 

Ein noch einzusetzender Nachhaltigkeitsbeirat kann von der Landesregierung künftig um Empfehlungen zur Fortschreibung gebeten werden.