Am 04. Oktober 2021 laden wir im Rahmen unserer Kampagne „Ziele brauchen Taten – Sport im Westen“ zur Zukunftskonferenz nach Dortmund.

Gemeinsam wollen wir über Ergebnisse und Erfahrungen sprechen, die seit dem Auftakt der Kampagne gesammelt werden konnten. Im Austausch werden wir konkrete Ansätze erarbeiten, wie Nachhaltigkeit im Sport langfristig gestärkt werden und wie Sport in der Nachhaltigen Entwicklung seinen festen Platz finden kann. In Workshops vertiefen wir dazu diese Handlungsbereiche:

  • Workshop I: Stärker im Team – Wie Vernetzung zwischen Sport, Zivilgesellschaft und Politik allen zum Sieg verhilft
  • Workshop II: Trainingsplan zum Erfolg – Wie ein integriertes und strategisches Verständnis von Nachhaltigkeit zukunftsfähige Ergebnisse sichert
  • Workshop III: Gut gecoacht ist halb gewonnen – Wie politische Rahmen Nachhaltigkeitsprozesse im Sport begleiten und fördern können
  • Workshop IV: Mit Wissen an die Spitze – Wie durch Know-How-Transfer und Qualifizierung Nachhaltigkeit im Sport strukturell verankert werden kann

Darüber hinaus freuen wir uns auf eine Keynote von Andreas Rettig (FC Viktoria Köln), das Live-Interview „Leidenschaft trifft Haltung“ mit Arnd Zeigler und eine Podiumsdiskussion mit u.a. Bianca Quardokus (Deutscher Olympischer Sportbund) und Jens Prüller (Landessportbund Hessen) zur Frage, wie Nachhaltigkeit den Sport voranbringt.

Alle Ergebnisse der Kampagne „Ziele brauchen Taten – Sport im Westen“ werden ebenfalls auf der Zukunftskonferenz präsentiert.

Die Veranstaltung findet von 11 bis 17 Uhr im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund statt – unter Einhaltung geltender Corona-Maßnahmen.

Das vorläufige Programm der Zukunftskonferenz finden Sie hier.​​​​​​​

Jetzt anmelden: Nutzen Sie unser Formular.